TV Geistenbeck startet die Vorbereitung

Natürlich unter Einhaltung der aktuellen Hygieneauflagen der Corona-Schutzmaßnahmen hat der Handball-Oberliga-Aufsteiger TV Geistenbeck die Saisonvorbereitung 2020/2021 gestartet. „Unser Team konnte es zwar direkt nach Freigabe von sportlichen Aktivitäten nicht abwarten und hat sich schon vor Wochen wieder in Kleingruppen draußen und später wieder in der Sporthalle getroffen, aber nun wird das Training strukturierter ablaufen. Zwölf Vorbereitungswochen liegen dann vor dem Oberliga-Aufsteiger, bis es voraussichtlich am 5.September mit der Meisterschaftsrunde und einem Heimspiel gegen Adler Königshof endlich losgeht“, so Trainer und Sportwart Thomas Laßeur.

Die diesjährige Vorbereitungsphase stellt nicht nur für den TV Geistenbeck, sondern für alle Handballteams und deren Verantwortliche aufgrund der Corona Rahmenbedingungen eine besondere Herausforderung dar. Beim TVG hält man sich an das Positionspapier des deutschen Handballbundes „Return-To-Play im Amateursport“ und verfolgt aufmerksam die Umsetzung der schrittweisen Erleichterungen innerhalb der Coronaschutzverordnung. Die Organisation des Trainingsbetriebes muss daraufhin angepasst werden. Seit dem 15. Juni darf man z.B. drinnen wieder Kontaktsport in Gruppen von bis zu 10 Personen durchführen –ab spätestens 1. August dann hoffentlich wieder Test- bzw. Vorbereitungsspiele (jedoch dann wohl noch ohne Publikum) absolvieren. Die Anpassungen an die aktuelle Lage macht ein gewisses Maß an Flexibilität notwendig. Dennoch muss sich das Team gezielt auf den Stichtag 5. September vorbereiten, um gut in der höhere Spielklasse starten zu können.

 

Auf folgende Teams wird unsere Mannschaft dann ab September (derzeitige Planung) in der Oberliga treffen: Adler Königshof – TV Oppum – VfB Homberg – SG Langenfeld II – Mettmann-Sport – TV Angermund – Bergischer HC II – Borussia Mönchengladbach – TV Lobberich – DJK Unitas Haan –
TSV Aufderhöhe – HSG Hiesfeld/Aldenrade – LTV Wuppertal

Der TV Geistenbeck unterstützt dabei aktuell die Kampagne „Genau mein Fall“ der Polizei in NRW. Noch vor der Corona-Pause überreichte Polizeihauptkommissarin Tina Giunta der 1. Mannschaft einen Satz schicker Hoodies für den Trainingsbetrieb. Initiator dieser Aktion war Kriminaldirektor Wolfgang Hermanns, der seit Jahren als „Edelfan“ kaum ein Spiel unseres Teams verpasst.